Turn- und Sportverein Aue-Wingeshausen 1912 e.V.

tsv.png

Lisa testet beim Werfertag in Niederselters mit internationaler Beteiligung!

04.07.2020 Niederselters:
Darauf hatten sie seit Wochen gewartet - und nun war es endlich soweit: Die Wittgensteiner Leichtathleten feiern nach der Corona-Zwangspause ihr lang ersehntes  Wettkampf-Comeback! Dass die Freiluft-Saison erst seit kurzem vorsichtig anläuft, stellt auch für den eingefleischtesten Leichtathleten ein Novum dar.  Für die heimischenSportler war es eine schwierige Zeit mit großen Herausforderungen, es musste viel improvisiert werden.

Da das gemeinsame Training inzwischen schon wieder zum Alltag gehört, nimmt die Wettkampf-Vorbereitung so langsam Fahrt auf. Doch aufgrund der starken Teilnehmer-Beschränkungen, Veranstaltungen ausschließlichfür Bundeskader-Athleten und Ausrichter- Absagen ist es aktuell für die Trainer noch etwas knifflig, die eigenen Sportler überhaupt in ein Stadion zu bekommen.

So testete Lisa Hackler zunächst am 04.07.2020 beim Werfertag in Niederselters.

Gestartet wurde unter strenger Einhaltung der Verordnungen des Landes Hessen zur Corona-Pandemie und des Hygienekonzeptesdes Ausrichters. Auch wenn nur drei Wurf-Disziplinen ausgeschrieben waren, wurde dennoch hochklassiger Sport geboten – dazu trugen auch die internationalen Starter/innen bei.

In der starken Frauen-Hauptklasse stellte sich Lisa den Konkurrentinnen. Im Kugelstoßring gelang ihr ein ordentlicher Wettkampf-Einstieg. Heute gingen 9,57 m und Platz drei in die Wertung, womit sie sich recht zufrieden zeigte. Doch ihr persönliches Highlight war der Diskuswurf. Nach einer konstanten Serie mit der 1-kg-Scheibe erzielte Lisa schlussendlich gute 29,15 m und den sechsten Platz in der Ergebnisliste.

"Mit weiteren Wettkämpfen werden sich Lisa's Leistungen kontinuierlich steigern. Das Diskuswerfen sah heute bereits ganz gut aus." so die sachlich-entspannte Analyse ihres Trainers.         

                   Foto: Bernd / Bericht: Birgit

 

Unsere Leichtathleten nehmen unter strengen Auflagen den Trainingsbetrieb wieder auf!

12.06.2020 Sportanlage in der Wester, Wingeshausen:

Die Wald-Wiesen-Wohnzimmer-Improvisation ist endlich Vergangenheit! Wie sicherlich schon einige von Euch mitbekommen haben, tut sich auf unserer Sportanlage seit einiger Zeit wieder etwas: Zur großen Freude der Aktiven und ihren Trainern ist der Trainingsalltag endlich wieder zurückgekehrt!

Nachdem die Stadt Bad Berleburg die Sportanlage freigegeben hat, wurde vom TSV-Vorstand ein eigener Kriterienkatalog erarbeitet und so fiel am 22.05.2020 der Startschuss für den Sportbetrieb. Unter Einhaltung dieser strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen entscheiden unsere Übungsleiter, wann sie mit ihren Gruppen wieder loslegen.

Die ersten, die sich bereits vor einigen Wochen voller Freude die Spikes anzogen und auf der roten REGUPOL-Tartanbahn ihr Training absolvierten, waren die ambitionierten Leichtathleten der LG-Leistungsgruppe (mit TSV-Beteiligung). Sie setzten die neuen Regeln und Abläufe sofort reibungslos um und spulten ihre anspruchsvollen Einheiten in den Bereichen Koordination, Kraft, Sprint, Sprung und Wurf routiniert ab.

Nach diesem gelungenen Wiedereinstieg startete heute auch unsere Trainingsgruppe von Nicole und Lisa. Die Jungs und Mädels brannten regelrecht auf ihr Trainings-Comeback und waren voller Elan bei der Sache, sodass auch hier die erste Einheit ein voller Erfolg war – das bestätigte auch die gute Beteiligung bei perfekten äußeren Bedingungen.

Unsere Übungsleiterinnender übrigen Sportler (U10 und jünger) hingegen haben sich dazu entschlossen, erst einmal mit dem Training zu warten, bis sich die Lage wieder etwas entspannt, die Auflagen gelockert werden und für alle leichter umsetzbar sind.

Foto und Bericht: Birgit